Namensdeutung

Der Name Bergstermann kommt von Bergsittermann: der Mann, der seinen Wohnsitz am Berg hat. Es ist nicht eindeutig zu sagen, wann der Name das erste Mal in dieser Form auftaucht. Im Mittelalter waren Nachnamen keine Familiennamen, sondern beschrieben die Herkunft einer Person. In unserem Fall ist das der Wohnsitz am Berg oder der Bergseten. Dabei handelt es sich um einen Hof in Wellendorf im Kirchspiel Borgloh.

Die ursprüngliche Form unseres Namens war daher de Bergseten oder kurz de Bersten ("vom Bergsitz"). Noch in den Kirchenbüchern des 19ten Jahrhunderts wurde der Name oft fälschlich Berstermann geschrieben. Es ist daher durchaus möglich, daß der Name Berstermann, der heute viel häufiger vorkommt als der Name Bergstermann, mit diesem gleichzusetzen ist. In der Tat ist es sogar so, dass eine Person, die heute den Namen Berstermann trägt, diesen durchaus von der "ursprünglichen Familie" geerbt haben könnte, wohingegen keine Person names Bergstermann in direkter Linie von der ursprünglichen Familie abstammt.